Patenvermittlung für Migranten . 3053 Münchenbuchsee

André, Pate

Vielfach werden Menschen, die in unser Land einreisen, kritisch beobachtet. Und sobald sie etwas tun, das nicht unseren Gewohnheiten entspricht, werden sie beschimpft. Sprachliche wie kulturelle Missverständnisse können nur allzu schnell geschehen – ganz ohne böse Absicht. Jeder, der selber schon einmal im Ausland war und sich ausserhalb der touristischen Wohlfühlzone bewegt hat, kann bestimmt von eigenen kulturellen Fettnäpfchen und -näpfen erzählen. Ich engagiere mich als Pate, weil ich Migranten auf praktische Art unterstützen möchte, sich in unserer Kultur zurecht zu finden. Denn wie sollen sie sich integrieren, wenn sie unsere Gewohnheiten nicht kennen. Wie aber sollen sie unsere Gewohnheiten kennenlernen, wenn sie ihnen niemand zeigt?